Das Bällebad für Kinder

Ein Bällebäd für Kinder ist meist größer als für Babys und macht richtig Spaß! Die Kinder können sich selbständig austoben und haben viele Möglichkeiten das Bällebad zu nutzen. Es gibt bereits Zubehör wie beispielsweise Rutschen, welche direkt in das Bällebad führen. So lässt sich für die Kinder ein richtiges Bälleparadies herrichten! Die Auswahl ist riesig und wir möchten Ihnen die beliebtesten Bällebäder von Groß bis Klein vorstellen:

Top 3 Bällebäder für Kinder

Das snugo Bällebad ist in vielen Varianten und Farben erhältlich. Es enthält 350 Bälle und garantiert somit ein riesen Spielspaß! Das Produkt ist Made in Germany und frei von jeglichen Schadstoffen. Der Schaumstoffrand ist weich und der Bio-Baumwollbezug des Bodens sorgt für extra komfort.

Das KIDUKU XXL Bällebad ist ein richtiges Spaß-Haus. Es ist für Indoor und Outdoor geeignet und kann schnell ab- und aufgebaut werden. Mit der dazugelieferten Tragetasche wird das Bällezelt kompakt verstaut und transportiert. Das Produkt umfasst 300 Bälle und ist mit einer Höhe von 126cm auch für größere Kids geeignet.

Das Rainbow Kids XXL Bällebad ist eines der hochwertigsten Bällebäder in dieser Kategorie. TÜV-Zertifiziert, mit 500 Bällen und einer Größe von 120×120 cm bietet das Bällebad alles was ein Kind braucht. Das Modell gibt es in unterschiedlichen Farben und auch der Bezug lässt sich schnell entfernen und waschen.

Häufige Fragen

Was ist beim Kauf eines Bällebads für Kinder zu beachten?

Beim Kauf eines Bällebads für Kinder sollten Sie auf bestimmte Faktoren achten. Schauen Sie hierzu gerne in die erstellte Checkliste für ein Baby Bällebad

Gibt es Vor- und Nachteile bei Bällebadern?

Vorteile:

  • Großer Spielspaß für Kinder und Babys
  • Je nach Art schnell auf- und abbaubar
  • Je nach Größe für mehrere Kinder geeignet
  • Fördert Motorik und Koordination

Nachteile:

  • Je nach Form wenig platzsparend

Ab welchem Alter ist ein Bällebad für Kinder sinnvoll?

Hier gibt es keine genaue Regelung. Sie können ein Bällebad für Ihr Baby oder Kind nutzen, sobald es in der Lage ist Dinge wie beispielsweise die Bälle in die Hände zu nehmen. Ein großer Vorteil bieten daher Bällebäder mit einer stabilen Außenwand, da hierdurch die motorischen Fähigkeiten und die Koordination des Kindes gestärkt werden.

Welche Umrandung eines Bällebads ist am besten geeignet?

Die Umrandung bzw. die Form des Bällebads sollte abhängig vom Alter des Kindes gewählt werden. Bei Babys ist es sinnvoll eine stabile Außenwand zu wählen, da sich das Baby so an der Wand hochziehen oder umdrehen kann. Für Kinder ist es Geschmacksache und auch abhängig vom Standort. So kann beispielsweise draußen ein deutlich größeres Bällezelt genutzt werder als drinnen.

Welcher ist der richtige Standort für ein Bällebad?

Der Standort eines Bällebads ist je nach Alter des Kindes und auch verfügbarem Raum unterschiedlich. Für Babys sollte der Standort so gewählt werden, dass die Eltern immer ein Auge auf das Bällebad und das Baby haben können. Bei größeren Kindern kann das Bällebad auch schonmal unbeaufsichtigt in das Kinderzimmer gestellt werden. Die meisten Bällebäder sind für den innen- sowie den Außenbereich geeignet. Somit kann im Sommer das Bällebad auch im Garten oder auf der Terrasse aufgestellt werden.

Sind alle Bällebäder Schadstofffrei?

Achten Sie bei dem Kauf eines Bällebads unbedingt auf Prüfzeichen oder Kennzeichnungen die auf eine Schadstofffreie Herstellung hinweisen. Oft werden Produkte mit BPA-Frei gekennzeichnet. BPA steht für Bisphenol-A und ist ein Schadstoff der sich auf das Hormonsystem des Menschen auswirkt.

Wie viele Bälle passen in ein Bällebad?

Das ist abhängig von der Größe und des gewünschten Volumens. Kleine Bällebäder fangen meist bei 200 Bällen an. Es gibt auch auch größere oder XXL Versionen in die bis zu 1000 Bälle passen. Sollten Sie zusätzlich Bälle benötigen finden Sie diese unter der Kategorie Zubehör.

Alternative zu Bällebädern?

Sollte Ihnen ein normales Bällebad zu klein sein oder Sie können nicht das richtige finden, müssen Sie kreativ werden. Es gibt die Möglichkeit herkömmliche Pools für den Außenbereich mit Bällen zu füllen oder das alte nicht mehr genutzte Camping-Zelt umzufunktionieren. Bastler und Tüftler können natürlich auch ein eigenes Bällebad bauen. Hier sollten Sie nur darauf achten, dass keine scharfen Kanten oder ähnliches zu sehen sind, so dass sich das Kind daran verletzten könnte.

Wie reinige ich ein Bällebad?

In den meisten Fällen, lassen sich die Stoffbezüge der Bällebäder abziehen und bei 30 bis 40 Grad in der Waschmaschine waschen. Sollte sich der Stoff nicht vom Bällebad abnehmen lassen, gibt es auch die Möglichkeit die Oberfläche mit einem feuchten Tuch zu reinigen. Dies trifft insbesondere bei Bällezelten zu. Hierbei sollten Sie auch beachten, dass diese nicht zu lange bei Sonneneinstrahlung draußen stehen sollten, da hierdurch die Farbe verblasst und die Qualität nachlässt.

Weitere Informationen

Unter der folgenden Kategorien finden Sie weitere Informationen zu dem Thema Bällebad und Zubehör:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.